Mehr Infos
IOS 14 NFC Funktionen bei Apple werden erneut erweitert

IOS 14 NFC Funktionen bei Apple werden erneut erweitert

Autor: 

Bereits vergangenen Herbst gab es mit iOS 13 eine Reihe von Erweitungen. Dazu zählten das Auslesen und Beschreiben von NFC-TAGS (NDEF-Standard) und Apple erlaubte auch einen direkten Zugriff auf wichtige NFC Protokolle. Vor allem App Entwickler hatten somit eine Reihe von Sonderfunktionen wie Authentifizierung, Zähler,…zur Verfügung.

iOS 14: Erweiterungen mit ISO 15693 Support

Da die NFC-Technik mithilfe eines Magnetfeldes funktioniert, beträgt ihre Reichweite üblicherweise nur wenige Zentimeter. Die NFC-Technik gilt als besonders sicher und kommt vorwiegend bei Diensten, die das kontaktlose Bezahlen ermöglichen, zum Einsatz. Darüber hinaus ist die NFC-Technik aber auch bestens für die Authentifizierung eines Nutzers oder die klassische Datenübertragung von Musik und Fotos geeignet.

Bei älteren Geräten mussten die Anwender unter iOS eine NFC Scanner App installieren, um die jeweiligen Services nutzen zu können. Doch mit der Unterstützung von ISO 15693 durch iOS 14 treibt Apple die Nutzung von NFC-Tags auf seinen Geräten weiter voran. Der ISO 15693 Standard für die Vicinity Tags definiert, dass diese bei 13,56 MHz arbeiten und einen definierten Leseabstand zulassen.

 Darin unterscheidet sich der ISO 15693 Standard maßgeblich von herkömmlichen NFC-Spezifikationen, da die Lesereichweite die üblichen 1 – 10 Zentimeter erheblich überschreitet. Ein typisches Anwendungsgebiet für von dem ISO 15693 Standard unterstützten Tags ist zum Beispiel die Registrierung für das Ausleihen von Büchern und anderen Medien. Darüber hinaus hat Apple zahlreiche Erweiterungen implementiert, die eine höhere Dynamik beim Lesen oder Senden von Datenpaketen ermöglichen. Mehrere Blöcke können schneller gelesen werden, die Aktualisierung von Schlüsseln sowie Authentifizierungen für diverse Services werden unterstützt.

iOS 14 - Erweiterungen mit ISO 15693 Support

iPhone 7, 8 und X: NFC Reader Apps werden nutzlos

Da bei den unter iOS 14 betriebenen Geräten bereits im Kontrollzentrum ein NFC-Reader implementiert ist, müssen keine NFC-Reader aus dem App Store mehr heruntergeladen werden. Wer das dennoch tun möchte, kann dies selbstverständlich weiterhin. Das neue App Clips Framework unter iOS 14 macht die Nutzung von NFC-Tags für Apple User besonders interessant. Da der integrierte NFC-Reader im Hintergrund läuft, muss der Anwender lediglich den NFC-Tag scannen. Der notwendige App Clip wird dann geladen und der Nutzer kann sich mit der Apple-Funktion anmelden und bezahlen. Bei entsperrtem Bildschirm und vorhandener Netzwerkverbindung muss hierfür keine weitere Applikation geöffnet werden. Diese Funktionalität steht in Konkurrenz zu Bezahlsystemen, die einen QR-Code nutzen. Denn ein QR-Code muss immer erst manuell aufgerufen werden, bevor der Anwender die Applikation verwenden kann.

Mit der Implementierung der NFC-Technik in iOS 14 erhöht Apple die Nutzerfreundlichkeit und intuitive Bedienung auf seinen Geräten.

Die komfortable Nutzung von NFC-Tags erleichtert den Alltag, da der Anwender nicht noch zusätzliche NFC Reader Apps öffnen muss. Während die Nutzer eines iPhone 7/8 oder X früher eine Scanner App benötigt haben, ist dies nun, dank des integrierten Readers, nicht mehr notwendig. Die Interaktionen zwischen Smartphone und NFC Chip verlaufen nun auf allen iPhone Modellen ab Version 7 total easy. Der Nutzer muss keine spezielle Anwendung oder Safari geöffnet werden.

Warenkorb
Scroll to Top